Passivhaus-Planung nach PHPP


Das Passivhaus – der neue Baustandard!

•   optimale Nutzung der Sonnenenergie durch Südausrichtung des Gebäudes
•   optimale umlaufende Wärmedämmung der Außenhülle
•   Fenster mit 3-Scheiben-Glas und entsprechendem Einbau
•   Luftdichte Hülle
•   Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Bei einem Passivhaus beträgt der Gesamtheizenergiebedarf maximal 15 kWh – das entspricht,


1,5l Heizöl pro m² und Jahr

Europäischen Parlament fordert Passivhaus-Standard ab 2011

Es fordert am 31.01.2008 im entsprechenden Text die Kommission auf, als verbindliche Bestimmung vorzuschlagen, dass

alle neuen Gebäude, die Heizung und/ oder Kühlung benötigen ab 2011 nach den Normen für Passivhäuser oder gleichwertige Normen für Nichtwohngebäude gebaut werden müssen

und eine Bestimmung vorzuschlagen, wonach ab 2008 Lösungen für passive Heizung und Kühlung verwendet werden müssen.




Links:

www.passivhauskreis.de
ig-passiv.de
ig-passivhaus.de

Planungsbüro Köster      Walderinger Straße 32c     Tel. 08036 99933   -   0176 96655090