Natürlich wohnen und Energie sparen


Der Gebäudebereich ist mit einem Anteil von ca. 40% am Endenergieverbrauch EU- und deutschlandweit der größte Verbrauchssektor.

Angesichts steigender Energiepreise spielt die Energieeffizienz von Gebäuden eine immer größere Rolle.

Eine energieeffiziente Bauweise senkt den Energieverbrauch und macht sich deshalb bezahlt.

Die Ressourcen der fossilen Rohstoffe wie Erdöl, Gas und Kohle werden immer knapper und teurer. Sonne, Erdwärme, Wind, Wasser und Bioenergie stehen hingegen als Energielieferant unendlich zur Verfügung.

Baum

Das Holzhaus in Holzrahmenbauweise ist die energieffeziente Lösung für die Umwelt:

als 3l-Liter-Haus oder Passivhaus

Die Bundesregierung fördert den Einsatz solcher Energien über das Marktanreizprogramm seit Januar 2008.

Die Bundesregierung fördert das energieeffiziente Bauen mit dem Programm "Ökologisches Bauen“ für den Neubau und die Sanierung und für den Einsatz von erneuerbaren Energien über das „Marktanreizprogramm".

Bei Ein- und Zweifamilienhäusern gibt es für die Energieberatung durch einen zugelassenen Berater 300 € Zuschuss (max. 50% der Beratungskosten).

Weitere Förderprogramme unter: www.kfw-foerderbank.de

Planungsbüro Köster      Walderinger Straße 32c     Tel. 08036 99933   -   0176 96655090